Abtuckern 2019

Nach einer regenreichen Nacht konnten wir dennoch in ein trockenes Saisonende starten. Nach ein paar wetterbedingten Absagen, fuhren wir mit leichter Verzögerung gegen 13.10 Uhr aus dem Hafen Richtung Heilbronner Schleuse.

Die Spitze und den Schleusenfunk übernahmen Rolf und Marita auf der W’OOGE gefolgt von Illenseers mit Heike Müller und Gabi Bornschein auf ESCAPE, Erdts auf SINJA, Hammanns auf AURYN und Degens auf NORIS, die Tourenleiter Danny und Sabrina die Mitfahrt und Übernachtung ermöglichten, da diese aufgrund von technischen Problemen nicht selbst mit SERENITY starten konnten.

Nach drei sanften Talschleusungen ohne Wartezeit liefen wir gegen 16.15 Uhr im Haßmersheimer Hafen ein. Hier wurden wir auch schon von der Crew der LUMME, die bereits Freitag angereist war, mit einem Sektempfang begrüßt. So wurde dann die Zeit bis zum Abendessen überbrückt zu dem wir uns dann mit einem kleinen (gewagten) Spaziergang entlang der Hauptstraße aufmachten.

Im „Wirtshaus am Treidelpfad“ konnten wir dann in der Räucherkammer die mit den Autoanreisenden Molls, Zureks, Schmerers, Schuhmachers, Gerhild Erbe, Michael Schmid und Phil begrüßen und einen gemütlichen Abend mit heiteren Gesprächen und gutem Essen des leicht verliebten Wirtshauskoches genießen. Die Crews der Boot nahmen zum Ausklang noch eine Absacker im, für uns vorgewärmten, Bootshaus des HBVs zu sich und ließen den Abend ausklingen.

Nachdem wir am nächsten Morgen von Thomas mit gewohnt leckeren Brötchen versorgt wurden, legten die Boote um 11 Uhr ab und machten sich auf die Rückfahrt in den Heimathafen. Der Himmel begleitet unser Saisonende und das Ende der BUGA mit Dauerregen. Um 15 Uhr wurde dann nach kurzer Ansprache unseres Jugendleiters Andreas Grüdl die Flagge eingeholt. Auch dieses Jahr durften wir uns über die musikalische Begleitung der Lutz´schen Trompete freuen. Aufgrund des Wetters wurde Sektumtrunk in die kleine Schleuse gelegt, in der Gabi Grüdl und Heike Müller schon alle Vorbereitungen getroffen haben. Wir freuen uns nun schon auf die Saison 2020!

 

Sabrina Scheffler