Nikolausfahrt 2017

rechtzeitig zum 1.Advent machte sich der Nikolaus des Württemb. Motorbootclubs Heilbronn samt seinen zahlreichen Wichteln bei durchaus brauchbarem Wetter mit vier Booten auf den Weg, die Schleusen Horkheim, Heilbronn und Kochendorf zu bescheren. Mit dabei waren die AURYN mit dem Nikolaus, Holger, Bettina, Jannik, Frauke, Uwe und Constanze, die W´OOGE mit Marita, Rolf, Uschi und Norbert, die SCHELLE-BELLE mit Heike und Andreas samt familiärem Anhang sowie Eva und Klaus und Gabi und Stefan. Als große Überraschung fuhr erstmals die TEQUILA SUNRISE mit Gabi und Andreas mit.Wir starteten flußabwärts durch die König-Wilhelm-Schleuse. Vor der Schleuse Kochendorf wurden, nachdem unser Nikolaus seine Gaben überbracht hatte, zigfach WMBC-Gruppenfotos angefertigt, bis endlich alle mal drauf waren. Inzwischen hat leichter Schneefall eingesetzt, der auf einigen Booten für ziemliche Glätte sorgte. Andere testeten beim Ablegen die Strapazierfähigkeit eines Fenders bei lausigkalter Außentemperatur in Verbindung mit überproportional ansteigenden Innendruckverhältnissen so lange und dermaßen intensiv, bis der schätzungsweise 20 Jahre alte Fender mit zugegebenermaßen sehr eigenartigem Knarzen und einem dann folgenden klagenden Seufzer seine ihm zugedachte Aufgabe bis zum bitteren Ende heroisch erledigte. Die Schleuse Heilbronn wurde ebenfalls mit Nikolausgrüßen des WMBC bedacht. Zu guter Letzt erhielt noch die Schleuse Horkheim ihr Päckchen und während wir noch auf die Rückkehr des Nikolaus warteten, öffneten sich die Schleusentore und das Boot der WaPo erschien. Die netten Herren verzichteten trotz des mit Sicherheit wahrnehmbaren intensiven Glühweinduftes auf eine Kontrolle und fuhren ihrer Wege. Nachdem der Nikolaus samt Gefolge schlußendlich zurück im Hafen war, verabschiedete sich eine Hälfte der WMBC-ler nach Hause aufs heimische Sofa.  Die andere Hälfte sammelte sich im Lehners, um den Tag würdig ausklingen zu lassen und auf Fam.Hesser mit einem vom Hessers gesponserten Wässerle zu prosten. Was nun noch bleibt ist Vorfreude auf 2018.

 

Constanze Hammann