Fischerstechen 2017

schonvor Beginn des diesjährigen Hassmersheimer Fischerstechens zeichnete sich eine sehr magere Beteiligung der WMBC-ler ab. Tatsächlich waren für diese Ausfahrt nur fünf (!!!) Boote gemeldet, von welchen schließlich zwei sich auch wirklich auf die lange Reise gen Norden nach Hassmersheim begaben, nämlich CHIBI ( unser Neuzugang, der aktuell noch im Geiger-Hafen liegt ) sowie die

W´OOGE. Ein kleiner Rest der Steganlieger versprach immerhin, mit dem Auto anzureisen. Unser Tourenleiter hatte also alle Mühe, wenigstens eine einzelne Mannschaft zusammenzubringen. Im Boot saßen schließlich Holger, Thomas, Danny, Michael und als Stecher unser Rolf. Als das Stechen begann, hatte Rolf natürlich die Gesamtschaft der anwesenden WMBC-Mädels als lauthals johlende Fangemeinde auf seiner Seite. Leider konnte er dies wie auch den Vorteil seiner langen Arme nicht ganz so nutzen und so war das Stechen für den Titelverteidiger WMBC recht schnell vorbei. Mangels anzufeuernder Mannschaft haben die Mädels dann eine absolute Erstlings-Grünschnabel-Mannschaft favorisiert und selbst diese lauthals und sensationell ins Abseits ge-huhu-t. Immerhin brauchen wir den Pokal am kommenden Großputz endlich mal nicht abstauben ( zumal nach der Sternfahrt 2017 im Clubhaus kaum noch Pokalplätze frei sind ). Weiterer Pluspunkt: die Hassmersheimer können ihren Wanderpokal mal wieder ausgiebig betrachten … aber mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit nur ein Jahr lang, gell ???

 

Constanze Hammann