Hafen- und Piratenfest beim WMBC Heilbronn e.V.

 

bereits am Vormittag wurden die diesjährigen Täuflinge festlich geschmückt und vor dem Clubhaus vertäut. Am Nachmittag versammelten sich zahlreiche Schaulustige von nah und fern, um dem traditionellen Spektakel beizuwohnen. Pünktlich um 16.00 Uhr erschien unser Neptun – dieses Mal mit einer bildhübschen Meeresnixe als wirkungsvollen Beistand. Für die diesjähreige Taufe war ein tiefschwarzes Donnergrollen bestellt worden, welches passender nicht hätte erschallen können. Interessanterweise hatten BEIDE Täuflinge nichts Trinkbares für unseren Neptun an Bord – das gab´s noch nie. Nachdem die Taufpaten die Boote gesegnet hatten und die beiden Eigner samt Neptun mehr oder weniger elegant in den Fluten des Neckars versunken sind, konnte unser Andy das eigentliche Fest mit fröhlichen Piratenreigen und Freibeutermusik eröffnen.

Die Stände mit leckeren Steaks, Würsten, Salat oder Pommes  wurden gestürmt und Getränke mit „ohne“ oder „a bissel“ oder auch „mehr“ oder gar „viel“  Weingeist wurden geordert. Im Hafen selbst waren Bootsfahrten mit Festrumpf- oder Schlauchboot überaus gefragt und nicht nur bei Kindern heißbegehrt. Informationen über den Club, den Neckar und den Sport gabs obendrein natürlich auch noch. Gegen den späteren Abend wurde die WMBC-Piratenbar interessant. Schicksalhaft und folgenschwer: Illenseers zuviele zwei.... Um Mitternacht schließlich wurde unserem Geburtstagskindlein Sabine von allen Anwesenden ein so kräftiges Hoch ausgebracht, daß bis drei Uhr früh fast alle wachblieben.

Die Aufräumarbeiten am folgenden Morgen gingen mit zahlreichen Helfern flugs von der Hand und endeten ganz klassisch  mit dem obligatorischen Grillfleischundsalatundsonstigerelikteverwerten. Danke allen Planern, Helfern und Unterstützern, ohne die eine solche Party nicht stattfinden könnte. Ihr wart super.

Constanze Hammann

Neptun in fahrt

Bootstaufe

 

 

Bootstaufe