Piratenfest WMBC Heilbronn 28.06.2014


Wie jedes Jahr stand wieder am 28.06.2014 unser traditionelles Piratenfest am Neckarstrand unterhalb vom Clubheim auf dem Programm.

Ein gründliche Vorbereitung, viele Besorgungen, ein gut funktionierendes  Aufbauteam und jede Menge Zeit war nötig um das Fest in die richtigen Bahnen zu lenken. Neu und sehr gut angenommen war in diesem Jahr die Verlagerung der Bar vom Ponton in den ehemaligen Jugendraum. Aufgrund der wenigen, dafür aber sehr fleißigen Helferlein war diese gewaltige Menge an Arbeit zu bewältigen. 

Nach unzähligen Arbeitsstunden war es dann am Samstagnachmittag um 15.00 Uhr endlich soweit. Alles stand seinem richtigen Platz und unser Piratenfest begann. Oh je und welch ein Schreck es fing an zu regnen, erst schwach dann auch noch Bindfadenmässig. Aber die WMBC Piraten ließen sich davon nicht abschrecken. Soll es doch lt. Wetterradar gegen 17.00 Uhr wieder aufhören. Aber wir hatten ja mit unzähligen Überdachungen entsprechend vorgesorgt. Nach serviertem Kaffee und Kuchen wurde am Ponton pünktlich gegen 16.00 Uhr die Taufe der Auryn mit der Besatzung Constanze und Thomas Hammann vorgenommen. Unser eigens für die Taufe bestellter Neptun (Frank Zurek) trug gekonnt die Allüren und die Geschichte des Täuflings vor. Nach vollbrachtem Taufspruch wurde die Auryn, wie es ich für einen Stahldampfer gehört, auch mit einer Flasche Sekt (an der Reelling befestigt) seemännisch und unter Beifall der Anwesenden Piraten schlussendlich getauft. Natürlich ging dann auch noch die Eignerin, Constanze Hammann, aus luftiger Höhe im Neckar unfreiwillig baden.

Anschließend gab es noch eine weitere Taufe und zwar das Schlauch/Beiboot der Fam. Hammann. Ein gigantisch riesiges, 2 Meter langes, knallrotes Gummiboot mit einer Besatzung in Form der bekannten „Conchita Wurst“. Getauft mit 2 Gläschen Sekt auf den wohlklingenden Namen „Bismark“ Auch hier durfte der Eigner, Thomas Hammann, mitsamt der Besatzung „Conchita“ im Neckar baden gehen. Eine gelungene und feuchtfröhliche Taufe ging dann zu Ende.

Nun konnten sich alle dem eigentlichen Piratenfest widmen. Der Regen ließ wie vorausgesagt nach und langsam aber beständig kamen die einen oder anderen Gäste um die vorbereiteten Speisen und Getränke zu konsumieren. Piratensteak, Pommes, Currywurst, Weizenbier vom Fass oder alkoholfreie Getränke wurden bei musikalischer Begleitung durch unseren Andy Müller verzehrt. Als nächstes Highlight stand die Prämierung der bestgekleideten Piraten auf dem Programm. Unter tosendem Beifall wurden folgende Piraten ausgezeichnet. Den 3. Platz belegte unsere Tanja, auf den 2. Platz kam unser Nachwuchs Alexa und den sensationell ersten Platz erreichte unser Gast aus Haßmersheim, Thomas Klenk. Die Siegprämien wurden dann von unserem 2. Vorsitzenden, Klaus Höger, überreicht.

Nun waren alle Höhepunkte vorbei und es konnte der Tanzabend beginnen. Die Bar wurde kurzerhand eröffnet und Stimmungsmäßig wurde das Tanzbein bei super Musik dauerhaft geschwungen. Ein leckerer Cocktail nach dem anderen wechselte nun ständig den Besitzer.  Nach unzähligen Tanz und Stimmungsgeladenen Runden verließen dann die letzten Piraten so gegen 3.00 Uhr morgens den wankenden Ponton und zogen sich teils schwankend in Ihre Kojen zurück. Es konnte leider im Nachhinein nicht mehr festgestellt werden ob dies am Neckarseegang oder letztendlich am Alkohol lag. Der WMBC bedankt sich bei den Helfern, den treuen Gästen und den Strippenzieher, ohne die so ein Fest sicherlich nicht einmal ansatzweise hätte stattfinden können. Schade, dass unser Wettergott nicht ganz so mitgespielt hat und dass auch das ein oder andere Mitglied an diesem Tag nicht zu uns gefunden haben.

Gez. Presse WMBC 

Piratenfest 2014PiratenfestPiratenfestPiratenfestPiratenfestPiratenfestPiratenfest